Bob Ross war 20 Jahre lang Drill Sergeant, bevor er ein beliebter Künstler und TV-Star wurde

2021-06-10

Bob Ross ist vielen Popkultur-Fans auf der ganzen Welt als Thema dieser viralen Meme mit „glücklichen kleinen Bäumen“ bekannt. Ross (und seine beeindruckende Dauerwellenfrisur) ist einer der sichtbarsten Männer im Internet – aber selbst diejenigen, die seine Zeit als Fernsehstar und beliebter Maler kennen, kennen seine Vergangenheit möglicherweise nicht. Lange bevor Ross in seiner eigenen PBS-Fernsehserie mitspielte , diente er seinem Land als Mitglied der United States Air Force. 

Bob Ross begann seine Karriere als angesehener Soldat

Bob Ross | Acey Harper/The LIFE Images Collection über Getty Images/Getty Images

Ross wurde 1942 in Florida geboren. Ross war ein sensibles Kind und entwickelte eine Bindung zu einer Reihe von verletzten Tieren, die er wieder gesund pflegen konnte.

Ross brach in der 9. Klasse die High School ab und begann neben seinem Vater eine Ausbildung zum Tischler. Als er 18 Jahre alt war, beschloss Ross, sich der United States Air Force anzuschließen. Laut TwoInchBrush.com war Ross zunächst in Alaska stationiert, weit weg von allem, was er je gekannt hatte. Er arbeitete als Techniker für Krankenakten, bevor er zum Master Sergeant aufstieg.

Ross diente 20 Jahre lang beim Militär, während dieser Zeit hatte er verschiedene Positionen inne und wurde oft als der harte Kerl bezeichnet. Später sprach Ross über seine Erfahrung als Drill Sergeant und sagte: "Ich war der Typ, der dich dazu bringt, die Latrine zu schrubben, der Typ, der dich dazu bringt, dein Bett zu machen, der Typ, der dich anschreit, dass du zu spät zur Arbeit kommst." Während seiner Militärzeit entwickelte er auch seine Liebe zur Malerei. Inspiriert von den wunderschönen Landschaften, die er in Alaska sah, nahm Ross an einigen Malkursen und fand Trost und Frieden, wenn er einen Pinsel auf die Leinwand legte.

Wann wurde Bob Ross TV-Star?

Ross begann mit dem Verkauf seiner charakteristischen Nass-in-Nass-Gemälde, als er noch Master Sergeant der Air Force war. Schließlich begann er, als Maler ernsthaft Geld zu verdienen, und er beschloss, sich aus dem Dienst zurückzuziehen und sich auf seine angehende Malerkarriere zu konzentrieren.

Mit der schnellen Technik, die er beim Malen in seinen Mittagspausen erlernte, wurde Ross sehr erfolgreich. Als reisender Tutor begnügte sich Ross, mit anderen Menschen Geschäfte zu machen – bis er von einer ehemaligen Schülerin namens Annette Kowalski davon überzeugt wurde, dass er alleine erfolgreich sein könnte. Ross gründete zusammen mit seiner Frau und Kowalski Bob Ross Inc. 

1983 startete Ross seine eigene PBS-Show, The Joy of Painting . Gefilmt in einem kleinen Studio in Muncie, Indiana, lief die Show bis 1994 und brachte Ross ein weltweites Publikum von Fans ein, die seinen einfachen, entspannten Stil schätzten. Wiederholungen der Serie dauern bis heute an, und The Joy of Painting ist einer der Faktoren, die zur jüngsten Wiederbelebung von Bob Ross geführt haben . 

Wann ist Bob Ross gestorben?

Im Laufe seines Lebens schuf Ross buchstäblich Tausende von Gemälden. Er gilt als einer der produktivsten Künstler, die je gelebt haben. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass Ross-Liebhaber eines dieser Gemälde finden, selbst bei viel Suchen.

Laut TheHustle.com hat Bob Ross Inc. tatsächlich viele der Gemälde im Lager, hält sie aber lieber griffbereit , als sie zum Verkauf anzubieten . Die Gemälde, die im Laufe der Jahre zum Verkauf angeboten wurden, sind Gemälde, die vor Jahrzehnten zum ersten Mal auf den Markt kamen, und sogar solche, die für mehr als 10.000 US-Dollar verkauft werden.

Bob Ross selbst starb 1995 auf dem Höhepunkt seines Ruhms. Im Alter von nur 52 Jahren verfügte Ross über ein beeindruckendes Nettovermögen von rund 10 Millionen US-Dollar. Heutzutage lieben Fans Ross für sein Vermächtnis der Positivität und des Friedens. 

VERBINDUNG: Wo können Sie die geliebten Gemälde von Bob Ross sehen?

Suggested posts

„Ein Spaziergang zum Erinnern“: Shane West hatte „ein bisschen verknallt“ auf Mandy Moore

„Ein Spaziergang zum Erinnern“: Shane West hatte „ein bisschen verknallt“ auf Mandy Moore

Shane West teilte kürzlich mit, dass er „ein bisschen verknallt“ in seine „Ein Spaziergang zum Erinnern“-Co-Star Mandy Moore war.

Related posts

Kim Kardashian ist wegen einer Sache auf Khloé Kardashian "neidisch"

Kim Kardashian ist wegen einer Sache auf Khloé Kardashian "neidisch"

Kim Kardashian ist wegen dieser Sache eifersüchtig auf ihre jüngere Schwester.

Sind die Tattoos von Keanu Reeves in "John Wick" echt?

Sind die Tattoos von Keanu Reeves in "John Wick" echt?

Erfahre mehr über die Tattoos von Keanu Reeves in seinem legendären Franchise „John Wick“.

Ina Gartens Sommer-Potluck-Rezepte sind so barfuß Contessa

Ina Gartens Sommer-Potluck-Rezepte sind so barfuß Contessa

Ina Garten hat drei einfache Barefoot Contessa-Rezepte, die perfekt für jedes Sommer-Potluck sind.

Language