Chlöes Schauspielkarriere geht Hand in Hand mit ihrer Musik

2022-05-03

Chlöe Bailey wurde der Welt zum ersten Mal als Sängerin zusammen mit ihrer Schwester Halle vorgestellt. Die beiden machten Hits als Chlöe x Halle und traten auch in Rollen auf der Leinwand auf. Wenn Chlöe an ihre Schauspielkarriere denkt, sieht sie darin eher eine Möglichkeit, ihr musikalisches Können zu stärken , als ihr im Wege zu stehen.

Chlöe | Matt Winkelmeyer/WireImage

Chlöe wurde als Sängerin berühmt

Chlöe und Halle Bailey starteten ihre Karrieren bereits 2011 auf ihrem  YouTube  -Kanal. Sie coverten Songs wie Beyoncés Song „Best Thing I Never Had“ und  traten im folgenden Jahr in der Ellen Show  auf. Sie gewannen bald die Wettbewerbsshow  The Next Big Thing von Radio Disney . 

2013 haben sie ein Cover von Beyoncés aufsteigendem Song „Pretty Hurts“ von ihrem selbstbetitelten Erfolgsalbum hochgeladen. Das Video brachte sie beide auf Beys Radar und sie unterzeichneten einen Vertrag mit ihrem Plattenlabel Parkwood Entertainment. Sie erschienen später in Beyoncés visuellem Album Lemonade 2016 und wurden später in diesem Jahr für Beyoncé auf ihrer Formation World Tour eröffnet.

Chlöe x Halle veröffentlichten 2018 ihr Debütalbum The Kids Are Alright . Ihr zweites Album Ungodly Hour wurde 2020 mit großem Lob veröffentlicht. Aber die Schwestern haben seitdem ihre eigene Solokarriere begonnen: Halle war damit beschäftigt, Disneys neues Live-Action-Remake von The Little Mermaid zu filmen, während Chlöe ihre Karriere als Solokünstlerin aufbaute.

Chlöes Schauspielkarriere umfasst „Grown-ish“ und einen neuen Will Packer-Film

Als die Karrieren von Chlöe und Halle als Musiker aufblühten, blühte auch ihre Karriere als Schauspieler auf. Chlöes erste Rolle auf der Leinwand war tatsächlich im Jahr 2003: Sie erschien in dem familienfreundlichen Film The Fighting Temptations , mit niemand Geringerem als ihrer zukünftigen Mentorin Beyoncé.

In den späten 2010er und frühen 2020er Jahren spielten Chlöe und Halle in der erfolgreichen TV-Serie Grown-ish mit . Und 2022 wurde bekannt gegeben, dass Chlöe in einem neuen Film mit dem Titel „Praise This“ mitspielen würde, der die Welt der Jugendchöre aufzeichnet.

In einem Interview mit The Breakfast Club im Jahr 2022 gab Chlöe zu, dass die Schauspielerei ihre Musik ergänzt, anstatt sie daran zu hindern, sich auf die Veröffentlichung neuer Songs zu konzentrieren.

„[Schauspielerei] geht irgendwie mit [Musik] einher“, sagte sie ehrlich. „Ich bin wirklich begeistert von ‚Praise This' mit Will Packer und allen anderen. Da ist Musik eingebunden, also wird das wirklich Spaß machen.“

Chlöe veröffentlicht 2022 ihr Debütalbum

Chlöe startete ihre Solokarriere 2021 ernsthaft mit ihrer Solo-Debütsingle „Have Mercy“. Sie spielte es mehrmals im Fernsehen und es wurde schnell zu einem Hit und erreichte Platz 28 der Billboard Hot 100. Ihre Folgesingle „Treat Me“ wurde im April 2022 veröffentlicht und ähnelt „Have Mercy“. ist eine Feier ihrer selbst und alles, was sie ist.

„Ich kann es kaum erwarten, dass die Leute das gesamte Werk hören, weil es für mich so viele verschiedene Klänge und Schichten sind, und ich habe das Gefühl, wenn Sie das vollständige Projekt hören, werden Sie mich als Künstler verstehen“, lächelte sie.

VERBINDUNG : Chlöe Bailey trat der Gewinnerin von „RuPaul’s Drag Race“, Symone, während ihrer Aufführung ihres Songs „Treat Me“ bei: „I Was So Happy“

Suggested posts

Warum dem Musikvideo „November Rain“ von Guns N‘ Roses die Kontinuität fehlt

Warum dem Musikvideo „November Rain“ von Guns N‘ Roses die Kontinuität fehlt

Der Regisseur des Musikvideos „November Rain“ von Guns N‘ Roses erklärte, warum einige Teile keinen logischen Sinn ergeben.

Dreezy war „super überrascht“ von Kodak Blacks Vers in „Spar“

Dreezy war „super überrascht“ von Kodak Blacks Vers in „Spar“

Dreezy war beeindruckt, wie „artikuliert und spezifisch“ Kodak Black in seinen Versen auf ihrer 2017er Single „Spar“ war.

Related posts

Freddie Mercury soll „bereit zu sterben“ sein, nachdem er „alles gesungen hat, was er singen konnte“

Freddie Mercury soll „bereit zu sterben“ sein, nachdem er „alles gesungen hat, was er singen konnte“

Trotz seiner sich verschlechternden Gesundheit nahm Freddie Mercury von Queen weiterhin Musik auf. Irgendwann musste er sich jedoch zurückziehen.

Willow Smith war erst 10, als sie mit „Whip My Hair“ einen Guinness-Weltrekord brach

Willow Smith war erst 10, als sie mit „Whip My Hair“ einen Guinness-Weltrekord brach

Willow Smith wurde 2012 Guinness-Weltrekordhalterin, die jüngste Künstlerin mit einer Single, die sowohl die US- als auch die UK-Charts anführte. 

Beyoncés „Break My Soul“-Song-Drop: Was wir wissen und wie man zuhört

Beyoncés „Break My Soul“-Song-Drop: Was wir wissen und wie man zuhört

Nach langem Warten auf ein Soloalbum von Beyoncé kündigte die Superstar-Sängerin an, dass sie „Break My Soul“ um Mitternacht vor ihrem nächsten Album veröffentlichen wird.

George Harrison spielte gerne Bass, weil er alles andere festhält

George Harrison spielte gerne Bass, weil er alles andere festhält

George Harrison spielte gerne Bass, wann immer er konnte, weil das Instrument alles andere in einem Song festhielt.

Language