„Eine Weihnachtsgeschichte“-Bully-Rolle ebnete Zack Wards Karriere als Bösewicht – „Ich habe ein sehr schlagbares Gesicht“ [Exklusiv]

2022-11-03

Die tyrannische Rolle des Scut Farkus in dem beliebten Film „ A Christmas Story “ hat für den Schauspieler Zack Ward möglicherweise eine lebenslange Karriere des Typcastings in Gang gesetzt , etwas, in das er sich mehr als nur hineingelehnt hat – Gesicht zuerst.

A Christmas Story Bully war Wards erste Filmrolle im Jahr 1983 und er hörte nie auf zu arbeiten. Er spielte in Serien wie Z Nation , American Horror Story , All of Us und vielen mehr mit. Wards breites Spektrum ermöglichte es ihm, Drama, aber auch Comedy zu erforschen. Er hat auch die Rollen als Produzent, Autor und Regisseur übernommen, darunter sein kommender Fantasy-Familienfilm Patsy Lee & The Keepers of the 5 Kingdoms .

Aber der „Bösewicht“ oder der Mobber zu sein, der aus A Christmas Story stammt, ist etwas, das Casting-Agenten während seiner gesamten Karriere an Ward geliebt haben. Er scherzte mit Showbiz Cheat Sheet darüber, warum er von diesen Rollen nicht wegkomme, sagte aber, dass es eine tolle Zeit sei, den Mobber oder Bösewicht zu spielen.

Zack Ward glaubt, dass er das Gesicht eines Tyrannen hat

Ward sagte trocken: „Ich glaube, ich habe ein sehr schlagbares Gesicht“, als er gefragt wurde, warum Filmemacher ihn in Mobberrollen lieben. Sein Charakter in A Christmas Story wird am Ende ins Gesicht geschlagen, was ihn schließlich an seinen Platz bringt.

Zack Ward | Greg Doherty/Getty Images für die Heilsarmee

„Ich denke, es ist eigentlich Scut Farkus' Schuld“, sagte er. „Weil er der ikonische rothaarige Tyrann ist, identifiziert ihn jeder irgendwie als Archetyp. Und die Realität ist, dass ich sehr schräge Augen habe und in meiner Jugend sehr hohe Wangenknochen hatte.“

„Und so sah ich aus, als hätte ich nichts Gutes im Sinn oder wie ein böser Elf“, fügte er hinzu. „Auch Bösewichte zu spielen macht sehr viel Spaß. Ich denke, deshalb habe ich diese Rollen die ganze Zeit bekommen. Aber ich habe sie wirklich genossen. Deshalb war ich immer dankbar für den Job.“

Zack sollte nicht der Haupttyrann in „A Christmas Story“ sein

Ward wurde ursprünglich nicht für die Hauptrolle des Tyrannen in A Christmas Story besetzt . „Als ich den Job bekam, hatte ich mit Grover Dill Dialog vorgesprochen“, erinnert sich Ward, der damals 13 Jahre alt war. Grover Dill war der Pipsqueak-Sidekick-Tyrann in der Serie.

„Wir sind durch die Garderobe gegangen und haben unsere Garderobe zum ersten Mal angezogen. Ich traf Yano Anaya, der zum ersten Mal Grover Dill spielt, und dann wurden wir zu einem Treffen mit [Regisseur] Bob Clark ausgeführt. Und ich hatte ihn nie getroffen, weil ich auf Band vorgesprochen hatte.“

Ward erinnerte sich, wie der Wechsel in die Hauptrolle in die Höhe ging. „Wir treffen [Clark] und sie gehen, hier ist dein Grover Dill. Hier ist Ihr Scut Farkus«, sagte Ward. „Und er sieht, dass ich ungefähr einen Fuß größer bin als er und sagt: ‚Cool, du bekommst seinen Text, er bekommt deinen.' Und dann wurde ich zum Haupttyrann.“

Bob Clark trennte die Mobber am Set von „A Christmas Story“ von den anderen Kindern

Clark hielt Ward und Anaya auch vom Rest der A Christmas Story -Besetzung isoliert, um am Set eine „Mobber gegen alle“ -Umgebung zu schaffen .

„Ich hatte eine tolle Zeit“, erinnerte er sich. „Yano und ich haben die ganze Zeit zusammen rumgehangen. Bob Clark wollte, dass wir unsere Zeit zusammen verbringen, damit wir eine Bindung aufbauen und uns von den anderen Kindern fernhalten, damit sie uns nicht so gut kennen und ein wenig eingeschüchtert sind. Und ich finde, das hat richtig gut geklappt. Ich habe eine Menge Erinnerungen an die Dreharbeiten zu diesem Film und offensichtlich nicht nur, weil ich es getan habe, sondern weil ich in den letzten 40 Jahren darüber gesprochen habe.“

„Das Wichtigste ist, dass ich Freunde habe, die Darsteller sind wie Brüder für mich“, teilte er mit. „Wir kennen uns jetzt seit 40 Jahren und es gibt nicht viele Menschen in deinem Leben, über die du das sagen kannst und die du nicht töten willst.“

Nach Jahrzehnten des Wartens treffen sich Scut, Ralphie und andere wieder für A Christmas Story Christmas , das ab dem 17. November auf HBO Max gestreamt wird.

VERBINDUNG: „Eine Weihnachtsgeschichte“: Miss Shields stand während ihres ikonischen Auftritts kurz vor der Geburt

Suggested posts

„Mittwoch“ Staffel 1 hat ein gewaltiges Geheimnis im Zentrum

„Mittwoch“ Staffel 1 hat ein gewaltiges Geheimnis im Zentrum

„Wednesday“ von Netflix ist mehr als nur das typische Teenie-Drama, tatsächlich steht in Staffel 1 ein riesiges Mysterium im Mittelpunkt.

Expertin für Körpersprache weist auf subtilen Move von Kate Middleton hin, der es Camilla Parker Bowles ermöglichte, während des Staatsbesuchs zu glänzen

Expertin für Körpersprache weist auf subtilen Move von Kate Middleton hin, der es Camilla Parker Bowles ermöglichte, während des Staatsbesuchs zu glänzen

Kate Middleton wollte Camilla Parker Bowles während des Staatsessens und des Staatsbesuchs nicht das Rampenlicht nehmen, sagt ein Experte.

Related posts

Warum einige Fans hoffen, dass die Trennung von Harry Styles und Olivia Wilde von Dauer ist

Warum einige Fans hoffen, dass die Trennung von Harry Styles und Olivia Wilde von Dauer ist

Finden Sie heraus, warum einige Fans hoffen, dass Olivia Wilde die „schwierige“, aber „sehr freundschaftliche“ Trennung zwischen ihr und Harry Styles dauerhaft machen wird.

Kate Middleton macht seit Queen Elizabeths Tod immer noch „eine sehr schwierige Zeit“ durch, verrät Royal Expert 

Kate Middleton macht seit Queen Elizabeths Tod immer noch „eine sehr schwierige Zeit“ durch, verrät Royal Expert 

Finden Sie heraus, warum Kate Middleton nach dem Tod von Königin Elizabeth II. Berichten zufolge hinter den Kulissen eine „sehr schwierige Zeit“ hatte.

Prinz William ist „sehr ein moderner Vater“, sagt Royal Expert

Prinz William ist „sehr ein moderner Vater“, sagt Royal Expert

Erfahren Sie, warum ein königlicher Experte Prinz William für einen „sehr modernen Vater“ hält, insbesondere im Vergleich zu anderen königlichen Eltern in seiner Familie.

Royal Biographer bemerkt 2 „Große Unterschiede“ zwischen Charles und Diana und Harry und Meghan

Royal Biographer bemerkt 2 „Große Unterschiede“ zwischen Charles und Diana und Harry und Meghan

Finden Sie die zwei „großen Unterschiede“ heraus, die ein königlicher Experte zwischen der Ehe von Charles und Diana im Vergleich zu der von Harry und Meghan festgestellt hat.

Language