Royal Biographer bemerkt 2 „Große Unterschiede“ zwischen Charles und Diana und Harry und Meghan

2022-11-19

Laut einem Autor, der in den 90er Jahren eng mit Prinzessin Diana zusammengearbeitet hat, um eine bombastische Biographie zu schreiben, gibt es bemerkenswerte Unterschiede zwischen den Ehen vonKönig Charles III und Diana und Prinz Harry und Meghan Markle . Obwohl einige Vergleiche zwischen den beiden Paaren angestellt wurden, nannte Andrew Morton zwei Bereiche mit signifikantem Kontrast.

(L) König Karl III. und Prinzessin Diana | Anwar Hussein/Getty Images (R) Prinz Harry und Meghan Markle | Anwar Hussein/Getty Images

Einige Leute verglichen Prinz Harrys und Meghans Oprah-Alleskönner mit dem BBC-Interview von Prinzessin Diana

Nachdem sich der Herzog und die Herzogin von Sussex zu ihrem aufschlussreichen Interview mit Oprah Winfrey zusammengesetzt hatten, zogen einige Beobachter Vergleiche zu Dianas Interview mit dem BBC-Journalisten Martin Bashir aus dem Jahr 1995.

Vogue bemerkte zum Beispiel, dass die Sprache von Diana und Meghan „erschreckend ähnlich“ sei und wies darauf hin, dass „beide Frauen zugeben, dass sie mit Selbstverletzung zu kämpfen haben“.

Außerdem verglich Harry seine Mutter und seine Frau direkt, was bedeutete, dass die königliche Familie eifersüchtig auf sie war. „Nach der Australien-Tour hat sich alles geändert“, erklärte er Oprah. „Es war das erste Mal, dass die Familie sah, wie unglaublich [Meghan] bei der Arbeit war. Und das hat Erinnerungen geweckt.“

In ähnlicher Weise ging sie in Dianas Interview darauf ein, wie sich die Dinge für sie veränderten, nachdem sie in Australien viel Aufmerksamkeit erhalten hatte. „Mit der Aufmerksamkeit der Medien kam viel Eifersucht“, teilte sie mit. "Dadurch sind viele komplizierte Situationen entstanden."

Der geheime Biograf von Prinzessin Diana wies auf zwei Unterschiede zwischen Charles, Diana und Harry, Meghan hin

Der königliche Biograf Andrew Morton verwendete in den 90er Jahren heimlich von Diana hergestellte Tonbänder, um eine Biografie mit dem Titel Diana: Her True Story zu schreiben. Und er erklärte, warum er das Gefühl hatte, dass sich Dianas Situation von der von Harry und Meghan unterschied.

„Der große Unterschied zwischen Diana und Charles und Harry und Meghan ist, dass Diana in einer lieblosen Ehe gefangen war, während diese beiden extrem glücklich zusammen zu sein scheinen“, sagte Morton gegenüber Vanity Fair . „Das ist ein riesiger Unterschied.“

Er fügte hinzu: „Zweitens gab Diana es 10 Jahre, bevor sie rebellierte und mir [bei dem Buch] half. Sie haben ihm nicht einmal 10 Monate gegeben.“

Morton bemerkte, dass Harry „sich im November 2018, sechs Monate nach ihrer Heirat, mit Oprah traf, um ein umfassendes [Interview] zu besprechen“.

Ein Unterschied zwischen dem aufschlussreichen Interview von Prinzessin Diana und dem Oprah-Interview von Harry und Meghan, so der Biograf

Morton sagte Vanity Fair, dass er einen bemerkenswerten Unterschied zwischen Dianas aufschlussreichem Interview und Harrys und Meghans Oprah-Interview fand, nämlich ihre Authentizität. „So viele von [Harry und Meghans] Aussagen passten einfach nicht zu mir“, erklärte er. „Es war also ganz anders als beim Diana-Interview, das von Herzen kam …“

Laut Morton erschien es ihm sinnvoller, sich für Diana zu äußern, als für Harry und Meghan. Und das lag an der Position, in der sie sich befand.

„[Charles und Diana] waren zukünftige Könige und Königin“, bemerkte er. „Wenn die zukünftige Königin sagt, dass der zukünftige König für den Job nicht geeignet ist, dann muss man das sehr ernst nehmen.“

VERBINDUNG: „The Crown“ Staffel 5: Geheimnisse für Prinzessin Diana bewahren war im wirklichen Leben „noch gruseliger“, sagt der Biograf

Suggested posts

„Mittwoch“ Staffel 1 hat ein gewaltiges Geheimnis im Zentrum

„Mittwoch“ Staffel 1 hat ein gewaltiges Geheimnis im Zentrum

„Wednesday“ von Netflix ist mehr als nur das typische Teenie-Drama, tatsächlich steht in Staffel 1 ein riesiges Mysterium im Mittelpunkt.

Expertin für Körpersprache weist auf subtilen Move von Kate Middleton hin, der es Camilla Parker Bowles ermöglichte, während des Staatsbesuchs zu glänzen

Expertin für Körpersprache weist auf subtilen Move von Kate Middleton hin, der es Camilla Parker Bowles ermöglichte, während des Staatsbesuchs zu glänzen

Kate Middleton wollte Camilla Parker Bowles während des Staatsessens und des Staatsbesuchs nicht das Rampenlicht nehmen, sagt ein Experte.

Related posts

Warum einige Fans hoffen, dass die Trennung von Harry Styles und Olivia Wilde von Dauer ist

Warum einige Fans hoffen, dass die Trennung von Harry Styles und Olivia Wilde von Dauer ist

Finden Sie heraus, warum einige Fans hoffen, dass Olivia Wilde die „schwierige“, aber „sehr freundschaftliche“ Trennung zwischen ihr und Harry Styles dauerhaft machen wird.

Kate Middleton macht seit Queen Elizabeths Tod immer noch „eine sehr schwierige Zeit“ durch, verrät Royal Expert 

Kate Middleton macht seit Queen Elizabeths Tod immer noch „eine sehr schwierige Zeit“ durch, verrät Royal Expert 

Finden Sie heraus, warum Kate Middleton nach dem Tod von Königin Elizabeth II. Berichten zufolge hinter den Kulissen eine „sehr schwierige Zeit“ hatte.

Prinz William ist „sehr ein moderner Vater“, sagt Royal Expert

Prinz William ist „sehr ein moderner Vater“, sagt Royal Expert

Erfahren Sie, warum ein königlicher Experte Prinz William für einen „sehr modernen Vater“ hält, insbesondere im Vergleich zu anderen königlichen Eltern in seiner Familie.

Joanna Gaines enthüllt, dass sie mit ihrer Rolle im Magnolia-Geschäft ringt: „Es ist so eng mit dem verflochten, wer wir sind“

Joanna Gaines enthüllt, dass sie mit ihrer Rolle im Magnolia-Geschäft ringt: „Es ist so eng mit dem verflochten, wer wir sind“

Finden Sie heraus, warum Joanna Gaines mit ihrer Rolle im Magnolia-Geschäft „ringt“, nachdem sie mit Chip Gaines ein ausgewachsenes Imperium aufgebaut hat.

Language