Tom Hanks disses 'The Da Vinci Code'-Filme, nennt sie zynisch, kommerzielles 'Hooey'

2022-06-18

Tom Hanks hat im Laufe seiner Karriere in so vielen Filmen mitgewirkt, aber er hat nicht in vielen Franchises mitgewirkt. Abgesehen von Toy Story ist das einzige andere Franchise, in dem er aufgetreten ist, die Da Vinci Code- Filme. Während diese Serie sicherlich ihre Fans hat, gehört Hanks möglicherweise nicht zu ihnen. Tom Hanks hatte einige provokative Dinge über die Da Vinci Code- Filme zu sagen und nannte sie einen Haufen „Huhu“. 

Tom Hanks spielt Robert Langdon in „The Da Vinci Code“-Filmen

Tom Hanks | Jean Baptiste Lacroix/WireImage

Die Da Vinci Code- Filme begannen 2006, als die Adaption von Dan Browns berühmtem Roman veröffentlicht wurde. Der Da Vinci Code folgt einer ähnlichen Geschichte wie National Treasure , wo ein Geheimnis aufgedeckt wird, indem historische Dokumente und Kunst verwendet werden. Tom Hanks spielte in diesen Filmen Robert Langdon, einen Harvard-Professor für religiöse Symbolik, der mysteriöse Verbrechen untersucht. 

Der Film hat nicht genug getan, um Kritiker und Publikum zu überzeugen, aber er spielte an den Kinokassen über 200 Millionen Dollar ein, was bedeutet, dass eine Fortsetzung im Gange war. Die Fortsetzung Angels & Demons erhielt ähnliche Kritiken, war aber auch an den Kinokassen ein Erfolg. Erst als Inferno floppte, bekam das Studio den Hinweis, dass diese Filme für viele Zuschauer nicht funktionierten. Trotz des Talents hinter der Kamera mit Regisseur Ron Howard haben es diese Filme nie geschafft, eine beliebte Serie zu werden. 

Tom Hanks nennt diese Filme kommerziell „Hooey“

In einem Interview mit der New York Times behauptete Hanks, dass er keine zynische Person sei. Als jedoch das Thema der The Da Vinci Code- Serie aufkam, sagte Hanks, dass diese Filme sehr zynisch seien und er gab zu, dass sie nur gemacht wurden, um Geld zu verdienen. 

„Oh Gott, das war ein kommerzielles Unternehmen“, rief Hanks aus. „Ja, diese Fortsetzungen von Robert Langdon sind toll. Der Da-Vinci-Code war toll. Ich meine, Dan Brown, Gott segne ihn, sagt: Hier ist eine Skulptur an einem Ort in Paris! Nein, es ist weit da drüben. Sehen Sie, wie ein Kreuz auf einer Karte entsteht? Nun, es ist eine Art Kreuz. Das sind entzückende Schnitzeljagden, die der Geschichte ungefähr so ​​​​getreu sind wie die James-Bond-Filme der Spionage. Aber sie sind so zynisch wie ein Kreuzworträtsel.“

Tom Hanks sagt, dass diese Filme zwar Geldmacherei sind, es aber auch gute Geldmacherei geben kann, die dem Publikum Ablenkung bieten. Nachdem Inferno jedoch von Kritikern verrissen wurde, erkannte Hanks, dass diese Filme kein „guter Handel“ waren.

„Wir haben lediglich eine Ablenkung versprochen“, sagte Hanks. „An gutem Handel ist nichts auszusetzen, vorausgesetzt, es ist guter Handel. Als wir den dritten machten, bewiesen wir, dass es kein so guter Kommerz war.“

Hanks spielt im kommenden „Elvis“-Biopic mit

Während Tom Hanks nicht viele Franchise-Filme wie The Da Vinci Code macht , ist seine nächste Rolle in einem Film mit großem Budget. Der Schauspieler spielt die Hauptrolle in Elvis , dem Biopic über den Rockstar von Regisseur Baz Luhrmann. Hanks spielt Colonel Tom Parker, Elvis' (Austin Butler) zwielichtiger Agent, der den Sänger in jungen Jahren entdeckt. 

Andere bemerkenswerte kommende Filme für Tom Hanks sind Disneys Pinocchio - Remake und Wes Andersons nächster Film, Asteroid City . Elvis kommt am 24. Juni in die Kinos. 

VERBINDUNG: Tom Hanks befürchtete, seine Freundschaft mit Steven Spielberg würde wegen der „Rettung von Private Ryan“ ruiniert

Suggested posts

Daniel Radcliffe gab einmal zu, dass er sich „nie cool fühlte“, Harry Potter zu spielen, nachdem er ein Meme aus dem Film gesehen hatte

Daniel Radcliffe gab einmal zu, dass er sich „nie cool fühlte“, Harry Potter zu spielen, nachdem er ein Meme aus dem Film gesehen hatte

Es dauerte, bis Daniel Radcliffe zum ersten Mal ein „Harry Potter“-Mem gesehen hatte, um zuzugeben, dass er sich in der Rolle „nie cool gefühlt“ habe.

„The Black Phone“: Ethan Hawke schickte als The Grabber eine bedrohliche Voicemail an den Regisseur

„The Black Phone“: Ethan Hawke schickte als The Grabber eine bedrohliche Voicemail an den Regisseur

Ethan Hawke schickte dem „The Black Phone“-Filmemacher Scott Derrickson eine drohende Voicemail als The Grabber, bevor er die Rolle offiziell annahm.

Related posts

Paul Haggis: Nachrichten, Reinvermögen, Oscar-Verleihung

Paul Haggis: Nachrichten, Reinvermögen, Oscar-Verleihung

Das Vermögen von Paul Haggis ist aufgrund einer langen Karriere in Hollywood beträchtlich. Eine Frau erhob in Italien Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen ihn.

Der schlechteste Film von Emma Stone und Ryan Gosling machte zusammen weniger als ein Drittel dessen, was „La La Land“ tat

Der schlechteste Film von Emma Stone und Ryan Gosling machte zusammen weniger als ein Drittel dessen, was „La La Land“ tat

Die Schauspieler Emma Stone und Ryan Gosling haben in drei Filmen zusammen mitgewirkt. Erfahren Sie, welche an der Abendkasse am schlechtesten abgeschnitten hat.

Marvel-Star Chris Evans sagt, er würde alles tun, um in „Star Wars“ mitzuspielen

Marvel-Star Chris Evans sagt, er würde alles tun, um in „Star Wars“ mitzuspielen

Chris Evans, der Captain America im Marvel Cinematic Universe spielt, möchte unbedingt in irgendeiner Weise in das „Star Wars“-Franchise aufgenommen werden.

Language